Elvira & Fortunat: Wie Liebe Grenzen und Zeit überwindet

Manche Menschen haben Glück und heiraten ihre Jugendliebe. Doch die meisten finden ihr Glück erst nach jahrelanger Partnersuche. Sei es durch christliche Kontaktanzeigen oder durch einen Schicksalsschlag. Nur selten weiß man, wann man ans Ziel kommt. Auch Elvira wusste lange Zeit nicht, wo ihr Traummann war. Doch sie wusste wer er war.

Elvira Profé und Fortunat Mackiewicz

Es war eine schwierige Zeit. Ein Leben umgeben von Krieg und Konflikten. Elvira kannte die Schattenseiten des Lebens nur zu gut als sie eines Tages abgemagert an die Tür ihres Traummannes klopfte.

Gerade war ihre Familie aus der Zwangsarbeit in Sibirien entlassen worden und kehrte zurück in die alte Heimatstadt. Der ursprünglich deutsche Ort, zählte nun zu Polen. Dennoch empfing die polnische Familie, an deren Tür sie Hilfe suchten, sie mit offenen Armen. Dort fanden sie Unterschlupf und Elvira ihren Partner fürs Leben.

Schwere Zeiten für eine perfekte Liebesgeschichte

Elvira wuchs Seite an Seite mit Fortunat, dem Sohn der Gastgeber auf. Aus inniger Freundschaft wurde mit den Jahren Liebe. Es klingt fast nach einer perfekten Liebesgeschichte. Doch leider hatte diese Romanze keinen Platz in jener Zeit. Denn als Elvira und Fortunat heiraten wollten, waren seine Eltern dagegen. Die kulturellen Gräben, die der Krieg zwischen beide Völker gerissen hat, waren einfach zu groß. Es war hoffnungslos. Elvira musste fliehen. Die Stadt und ihren Traummann verlassen. Sie gaben einander ein Foto zum Abschied. Dann floh Elvira und es kam die Mauer. Sie verloren sich aus den Augen.

Als wäre er nie fort gewesen

Aber das Mädchen gab die Hoffnung nie auf. Es dauerte ganze 50 Jahre bis Elvira mit Hilfe von Kontaktanzeigen und langer Suche wieder zu Fortunat fand. Bis zum Mauerfall. Dann endlich fand sie ihre Jugendliebe wieder und vereinbarte ein Treffen. Fortunat war nun 75 Jahre alt. Eine Ewigkeit lag zwischen der einst jungen Liebe. Doch er hatte immer noch das Foto von ihr. Trug es ständig bei sich und hoffte 50 lange Jahre Elvira wieder zu sehen. Und tatsächlich, es war als ob keine Zeit vergangen wäre. Sie fielen sich in die Arme und spürten die Liebe, die die Jahre der Trennung überdauert hatte. Jetzt konnten sie endlich heiraten. Ihre Partnersuche nahm ein glückliches Ende.

Bildquelle: Longerich / lr-online.de